Die gymnasiale Ausbildung dauert vier Jahre und führt zur eidgenössisch anerkannten Matur, welche den prüfungsfreien Übertritt an die Universitäten und die Eidgenössische Technische Hochschule in Zürich (ETH) und Lausanne (EPFL) garantiert. Den Hauptteil der Unterrichtszeit beanspruchen die Grundlagenfächer und weitere Fächer, die von allen Schülerinnen und Schülern besucht werden müssen. Dazu kommen das Schwerpunktfach und im letzten Jahr das Ergänzungsfach.

Grundlagenfächer, weitere Fächer

Grundlagenfächer (Fächer, die für die Matur zählen) sind Deutsch, Französisch, Englisch/Italienisch/Latein, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Geographie, Geschichte und Bildnerisches Gestalten/Musik. Weitere obligatorische Fächer sind Religion/Ethik, Einführung in Wirtschaft und Recht, Sport, Informatik und Lernen am Projekt.

Schwerpunkfächer

Als Schwerpunktfächer können gewählt werden: Latein, Griechisch, Italienisch, Spanisch, Englisch, Bildnerisches Gestalten, Musik, Anwendungen der Mathematik, Biologie und Chemie, Wirtschaft und Recht.
Die Schulleitung behält sich vor, Schwerpunktfächer, die nur von wenigen Schülerinnen und Schüler gewählt werden, nicht durchzuführen.


Visualisierung der Möglichkeiten für die Wahl des Ausbildungsganges, des Schwerpunktfaches sowie der ersten und zweiten Fremdsprache

Legende

1 Platzzahl beschränkt. Zulassungsbedingungen
2 Voraussetzung: besondere Begabung im Bereich bildnerisches Gestalten, Musik/Instrument oder Sport. Details
3 Normalfall
4 Nur wenn keinerlei Französisch-Vorkenntnisse vorhanden (z.B. Zuzug aus dem Ausland)
5 Möglichkeit, Englisch als Zusatzfach mit der eigenen Klasse zu besuchen
Ausbildungsgang Schwerpunktfach Erste Fremdsprache Zweite Fremdsprache